Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta Malteserorden

Order of Malta

Stiftung Pro Tantour

Historisches:

1869: Mit dem Segen von Papst Pius IX, erwarb der Malteserorden den Hügel von Tantur im Heiligen Land (in der Nähe von Jerusalem) vom Ottomanischen Reich.
Von 1876 bis 1939 erbaute und betrieb der Orden auf dem Hügel von Tantur ein Hospital.
1967 verkaufte der Orden dem Hl. Stuhl einen wesentlichen Teil des Landes mit dem zerstörten Hospital zwecks Neubau eines Theologischen Instituts. Der verbleibende Besitz wurde der schweizerischen Stiftung Pro Tantour zur Entwicklung und Sicherstellung der Verwaltung anvertraut.
1982 erbaute die Stiftung Pro Tantour ein neues Memorial Residence Home als erste Phase eines im Dienste der regionalen Bevölkerung stehenden Langzeitprojekts.

Aktuelle Situation:

Standort
Der Besitz von rund 19.000 m2 befindet sich im Stadtbezirk Jerusalem (Israel) auf 800 Meereshöhe auf einem herrlichen Hügel, umgeben von Olivenhainen, nur 5 km südlich von Jerusalem und 2 km nördlich von Bethlehem. Der Besitz liegt direkt an der Strasse von Hebron, rund 500 m vom israelischen Checkpoint. Das Gebiet heisst Bet Safafa. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Palästinenser, Christen wie Moslems.

Ziel des Projektes
In pittoresker Lage entsteht hier ein Haus, welches Pilgern, auch mit Behinderungen, während ihres Aufenthaltes im Hl. Land als Herberge dienen soll.

Souveräner Malteserorden Schweiz

Generalsekretariat

Kommende, Postfach, 6260 Reiden - Schweiz

info@ordredemaltesuisse.org, Tel. 062 758 11 44